Kontakt Icon Tradition seit 1895

Tradition


2018

2018 Inbetriebnahme unserer neuen hocheffizienten Energiezentrale in Form einer Kraft-Wärme-Kältekopplungsanlage. Umweltentlastend können wir nun einen großen Teil unserer benötigten Energie für die Produktion selber produzieren und darüber hinaus wird uns die Rückgewinnung von produktionsbedingter Wärme ermöglicht. Drei Speicher sorgen zudem je nach Bedarf für die Versorgung mit Heiß-, Warm-, und Kaltwasser. Im April 2019 wurde unser Blockheizkraftwerk von der Zeitung „Energie und Management“ sogar zum BHKW des Monats gewählt.

2017

2017 Einstellung einer Nachhaltigkeitsbeauftragten. Das Thema Nachhaltigkeit und Umwelt hat für uns oberste Priorität. Bereits mit kleinen Maßnahmen, wie der Austausch der Einwegkaffeebecher gegen Mehrwegkaffeebecher für unsere Mitarbeitenden in der Produktion, hat große Auswirkungen. Des Weiteren bemühen wir uns um transparente Lieferketten und faire Arbeitsbedingungen bei den Herstellern unserer Rohstoffe u.a. auch durch unsere Aktivitäten im Forum Nachhaltiger Kakao. Detaillierte Informationen zu all unseren Aktivitäten in diesem Bereich können Sie in unserem erstmals 2019 veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht nachlesen.

2015

2015 Fertigstellung und Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes. Die charmante Gründervilla bot nicht mehr ausreichend Platz für Büroräume für die kontinuierliche, wachsende Anzahl an Mitarbeitenden. Somit wurde ein neues, modernes Verwaltungsgebäude architektonisch perfekt an unserem Standort integriert. Ein einladender Aufenthaltsraum, sowie ein eigenes Fitnessstudio für die Mitarbeitenden, lassen keine Wünsche offen und sorgen für ein wunderbares Arbeitsambiente. Aus gutem Grund sind mehr als die Hälfte der Mitarbeitenden seit mehr als 10 Jahren bei der Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG beschäftigt.

2014

2014 Einsatz von zu 100% zertifiziertem Kakao. Wie auch schon bei der Produktion von Fairtrade,- und Bioschokoladen übernimmt die Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG hier eine große Vorreiterrolle und produziert bereits seit mehr als einem halben Jahrzehnt mit mindestens UTZ-zertifiziertem Kakao. Dadurch dass mehr als die Hälfte unseres jährlichen Produktionsvolumens von circa 22.000 Tonnen aus Bio,- und Fairtradeschokoladen besteht, sind wir einer der größten Schokoladenhersteller von Bioschokoladen in Europa.

2008

2008 Einweihung unseres neuen Logistikcenters. Direkt anliegend an unserer Produktion haben wir Lagerkapazität für 7.500 Paletten. Sämtliche Warenein- und ausgänge werden hier mit einem jährlichen Volumen von 300.000 Paletten bewegt.

1999

1999 Start der Herstellung von Bio-Schokoladen. Pünktlich zum Jahrtausendwechsel gründet sich Weinrichs Tochterunternehmen, die  EcoFinia GmbH, die unter anderem unter dem Markennamen VIVANI Premium-Schokolade für den Bio-Fachhandel produziert. Heute gehört VIVANI zu den Topmarken im Bereich Bioschokolade und wird in über 60 Länder weltweit vertrieben

1996

1996 Start der Produktion von Fairtrade Schokolade. Als einer der Pioniere in diesem Bereich produzieren wir für Europas bedeutendste „Fairtrade“-Unternehmen, GEPA – The Fair Trade Company und Divine UK, mit denen wir seit Jahren eng zusammen arbeiten. Um die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen, überzeugen wir uns im Ursprungsland des Kakaos selbst von den Anbaumethoden und unterstützen die Kakaobauer-Kooperativen beispielsweise bei Bau-Projekten von Schulen. Dies garantiert eine Verbesserung des Lebensstandards. In Ghana entstand so über die Jahre eine intensive Handelspartnerschaft Weinrichs mit der Kuapa Kokoo-Kooperative, welche die Rohstoffe für die Divine-Schokoladen liefert.

1993

1993 übernimmt Herr Cord Budde jr. in vierter Familiengeneration die Position des Geschäftsführers, die er bis heute innehält. Familie und Werte werden bei uns groß geschrieben und unserem Inhaber ist der Kontakt zu allen Mitarbeitenden sehr wichtig, weswegen er sich regelmäßig die Zeit nimmt durch die Produktion zu gehen und mit unseren Kollegen aus der Fabrik zu sprechen. All unsere Mitarbeitenden tragen Kittel mit Ihrem Namen, sodass jeder persönlich angesprochen werden kann.

1960

1960er Jahre wird die Gebäck- und Pralinenfabrikation aufgegeben und der Schwerpunkt auf massive und gefüllte Tafelschokoladen sowie Kuvertüren verlagert. Grund hierfür ist, dass Herr Cord Gerhard Budde senior in einem mehrmonatigem Aufenthalt in der Schweiz die hohe Kunst der Herstellung hochwertiger Schokolade studiert hat und sich dann entschied, dass Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG sich hier drauf konzentrieren sollte. Der Schwiegersohn der Weinrichs der zweiten Generation übernahm dann auch in den kommenden Jahren die Geschäftsführung des Unternehmens.

1895

1895 gründen Ludwig Weinrich und Paul Drüge die Herforder Biscuit- und Cakesfabrik Weinrich & Drüge. Nachdem Paul Drüge 1912 ausscheidet, befindet sich die Firma jetzt ganz im Besitz der Familie Weinrich. Zu diesem Zeitpunkt produzierte man hauptsächlich Kekse, Waffeln und Lebkuchen. Während der kommenden Jahre kamen dann nach und nach Pralinen und einige Schokoladenartikel hinzu.