Nachhaltigkeit Icon Umweltschutz

Nachhaltiges Arbeiten und Produzieren ist stets im Fokus unseres Handelns. Wir verpflichten uns zum Schutz von Biodiversität und Ökosystemen und zum verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt, Energie und den natürlichen Ressourcen dadurch, dass wir die Beeinträchtigung der Umwelt im Rahmen der wirtschaftlichen und technischen Möglichkeiten auf das mögliche Minimum reduzieren.


Umwelt- und Energiemanagement

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unseren Energieverbrauch langfristig zu reduzieren und unsere Energieeffizienz in einem fortlaufenden Verbesserungsprozess zu steigern.

Dieses Ziel verfolgen wir insbesondere durch die Einführung eines systematischen Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 und moderne Verfahrensprozesse. Auch durch die Inbetriebnahme unserer neuen Energiezentrale - bestehend aus einem Blockheizkraftwerk (BHKW), einer Adiabate Kältemaschine (AKM) und einem Speicher - die den Energieeinkauf senkt, können wir Einsparungen erzielen.

Darüber hinaus haben wir seit diesem Jahr ein Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001 eingeführt, um unsere betrieblichen Umweltauswirkungen weiter zu reduzieren und zukünftig betriebliche Umweltziele in einem kontinuierlichen Prozess zu verfolgen.

Klimaneutral

Klimaneutrale Schokoladenfabrik: Seit 2016 „kompensieren“ wir die C02-Emissionen unseres Fabrik Standortes in verifizierten Klimaschutzprojekten im Globalen Süden. In den Jahren 2016 und 2017 haben wir unseren CO2-Ausgleich im Projekt Togo geleistet. Unsere Emissionen aus den Jahren 2018 und 2019 haben wir im Klimaschutzprojekt Gola Rainforest National Park in Sierra Leone investiert.

Das Projekt in Sierra Leone schützt eine Fläche von 70.000 ha des Gola Nationalparks sowie eine 70.000 Hektar große Pufferzone entlang der Grenzen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit 122 Gemeinden, die ebenfalls in den Verwaltungsgremien des Nationalparks sind. Neben der Unterstützung von Schulen, medizinischen Einrichtungen und einer nachhaltigen Landnutzung, integriert das Projekt einen nachhaltigen Kakaoanbau. Es schafft ein Ökosystem, dessen Biokapazität mittel- und langfristig der Vielfalt und Stabilisierung des ökologischen und sozialen Lebens dient. Das Gola Rainforest Klimaschutzprojekt in Sierra Leone ist nach dem Verified Carbon Standard (VCS) zertifiziert und trägt darüber hinaus den Zusatzstandard der Climate, Community und Biodiversity Alliance (CCBA) im Gold Level in den Kategorien „Anpassung an den Klimawandel“ und „Erhaltung der Biodiversität“.

Verpackung

Wir verwenden so umweltfreundliche Verpackungen wie möglich, wobei wir stets unseren Kundenanforderungen gerecht werden möchten. Bereits jetzt besteht ein großer Teil unserer Verpackungen aus recycelten, nachwachsenden oder FSC-zertifizierten Materialien. Eine Studentin der Verpackungstechnik der Hochschule München analysierte darin die Verpackungsmaterialien anhand verschiedener Gesichtspunkte wie Wasser- und Energieverbrauch sowie CO2-Freisetzung bei dem Herstellungsprozess. Eine Bewertung der Recyclingfähigkeit der Materialien und die Einordnung in die aktuelle Entsorgungsinfrastruktur hilft uns bei der zukünftigen Materialauswahl.

Neben dem Ziel der Reduktion von Verpackungsmaterial möchten wir so unsere zukünftige Verwendung von Verpackungen nach ökologischen Kriterien optimieren.